Am Samstag hatte Paulenas Oma Geburtstag. Als Geschenk gab es Karten fürs Ohnsorg-Theater hier im Brunsbütteler Elbeforum – natürlich in eine hübsche, selbstgebastelte Karte geklebt. 🙂

Der dazugehörige Opa hatte im Februar Geburtstag, konnte seinen Geburtstag aber nicht feiern, weil er nach einem Herzinfarkt noch in St. Peter zur Kur war. Also bekam er am Samstag dann auch gleich sein nachträgliches Geschenk – ebenfalls Karten für unser Elbeforum, aber nicht für ein Theaterstück, sondern für ein Godewind-Konzert.

Ich habe beide Karten im DIN-lang-Format gebastelt, damit die Eintrittskarten auch reinpassen. Weil zeitlos schön und elegant, habe ich die Karten mit Savanne, Espresso, Baiblau und dem traumhaften Designerpapier “Eleganter Abend” (aus dem 2011er-Katalog) gestaltet. Ich Dussel habe vergessen, Fotos zu machen! Aber wenn ich Glück habe, dann werden die Karten nicht gleich weggeworfen und ich kann das vielleicht noch nachholen… 😉

Am Samstagabend habe ich mich dann hingesetzt und aus den Schnipseln gleich noch drei weitere Kärtchen gebastelt. Zwei sind etwa 10×10 cm groß – die haben dann gleich noch passende Umschläge aus dem Designerpapier bekommen. Und die dritte Karte ist Standardformat DIN A6, passt also in einen schlichten Vanillefarbenen Umschlag von SU.

Und die drei Karten habe ich tatsächlich auch fotografiert! *lach* Guckt mal hier, nur für euch 😉 :

IMG_7598

IMG_7599

Die blaue Wellenkante mit den Löchern ist gestanzt (eine alte EK Success-Stanze, die ich mal günstig gebraucht gekauft hatte, und die nun zum ersten Mal zum Einsatz kam). Um das DP in der gleichen Welle schneiden zu können, habe ich beide Papiere auf links gedreht, mit einem Kuli die Wellenkante vorgezeichnet und dann mit einer Schere nachgeschnitten. Von den evtl. übrig bleibenden Kulistrichen sieht man nix mehr, weil sie ja auf der Rückseite des Papiers sind. 🙂

IMG_7602

IMG_7594

IMG_7595

Die kleinen Umschläge bekommt man mit der diagonalen Falzplatte von unserem Simply-Scored-Falzbrett super leicht hin. In jeder beliebigen und noch so ungewöhnlichen Größe. Ganz einfach! (Denkt dran: Die Falzplatte kann man sich während der SAB noch schenken lassen! Pro 60 Euro Umsatz ein Geschenk – aber nur noch für ganz kurze Zeit!)

IMG_7591

IMG_7601

Als ich diese ganzen kleinen Schnipsel übereinanderlegte, sah das irgendwie so nach gar nix aus. Aber als ich dann ALLE Ränder mit einem Espresso-Schwämmchen eingefärbt hatte, da sah es plötzlich unheimlich gut aus! Ich war selbst total verblüfft. *nick*

Leider schaffe ich es nie, die Farbeinstellungen meiner Kamera so zu wählen, dass die Farben ganz natürlich wiedergegeben werden – aber ich glaube, ihr könnt euch trotzdem denken, dass die Karten in Natura noch deutlich hübscher sind…

 

LG Alex

1 Kommentar zu „Reste verbastelt“

  • maike says:

    Hey alex…
    Die karten sind total schöön…..und eine gute anregung….habe nen karton voll schnipsel..weil ich ha nichts wegschmeissen kann *papiermessie*….aber jetzt könntenkönnten noch ein paar schöne karten entstehen;-)
    Liebe grüsse und danke für alle “denkanstöße”
    Maike :o)

Kommentieren