So gern ich auch scrappe, Karten und gelegentlich auch Verpackungen bastel – Geschenke einpacken ist mir ein Gräuel!

Nun hatte ich neulich mal wieder ein Buch als Geburtstagsgeschenk besorgt (ich verschenke gern Bücher – weil ich selbst so gern lese *lach*).
Ein passendes Lesezeichen habe ich dies Mal nicht gebastelt – schlicht und ergreifend vergessen, ich Dussel -, aber dafür habe ich mir wirklich Mühe gegeben mit der Verpackung!

Ich habe ein doppelseitig bedrucktes Geschenkpapier gewählt: Außen gelb, innen orange. Buch eingeschlagen, probehalber eingewickelt, Knicke gemacht an den Stellen, wo es später wirklich gefaltet werden soll.
Und dann habe ich meine ATG-Gun (das ist so ein riesengroßer Kleberoller, den die Amis bei allen Basteleien benutzen; hier in Deutschland ist er noch relativ unbekannt) gezückt und zuerst die umgeschlagene Kante (wo man also das innenliegende Orange sieht) festgeklebt, dann das Papier auf der Rückseite auch damit verklebt. Also nicht, wie sonst üblich mit Tesa einen Streifen oben drüber geklebt, sondern mit der ATG von unten geklebt. Hält BOMBENFEST und man sieht überhaupt keinen Kleber! Sehr edel!

Leider habe ich kein Foto von der Rückseite.

Aber die aufgehübschte Vorderseite, die habe ich für euch fotografiert:

Erst hatte ich überhaupt keine Idee, was ich mit dem Paket machen soll. Die Erleuchtung kam mir erst, als ich mir eine Skizze gemacht hatte. (Hm, die hätte ich auch mal knipsen sollen, was? Na, zu spät, die ist längst im Müll.) Ich habe mir ein paar Farben rausgepickt (was hier so grau aussieht, ist in Wirklichkeit grün!), einen Stempel gewählt (der ist aus einem aktuellen Gastgeberinnenset: “Alles Gute zum Geburtstag”), ihn mit Markern eingefärbt und auf weißem Papier abgedrückt. Die großen Kreise habe ich mit dem CM-Schneidesystem geschnitten. (Creative Memories gibt’s ja in Deutschland nicht mehr. Aber ich habe von diesem System noch was liegen (Ovale, Kreise, Schneidematte, Messer…), wer das gern haben möchte, schreibt mit einfach eine Mail!) Die kleinen Kreise sind mit den SU!-Stanzen gestanzt.

Alles aufgeklebt, fertig!

Schade, dass das Grün so abgefälscht ist. Im Original sah das wirklich frisch und fröhlich aus!

Der Beschenkte hat sich übrigens sehr gefreut – sowohl über die Verpackung als auch über das Buch (Geschmack getroffen und er kannte es auch noch nicht – Glück gehabt! *lach*).

 

LG Alex

Kommentieren