Erinnert ihr euch noch an die Hanutas, die ich vor Wochen mal so nett verpackt hatte?

Das wollte ich nun schon so lange mal wieder machen. Ich hatte geplant, meinen Workshopteilnehmern nett verpackte Hanutas auf die Arbeitsplätze zu legen – als Willkommensgeschenk quasi. Ihr wollt gar nicht wissen, wo all die vorsorglich zu diesem Zweck gekauften Hanutas schlussendlich gelandet sind… *hmm, knusper*

Aber am vergangenen Wochenende habe ich mich zusammengerissen! Ja, ich habe nur ein paar selbst gegessen – die meisten haben überlebt und sehen besser aus als je zuvor! *lach*

Wie bei allen anderen Projekten konnte ich auch hier wieder mal feststellen, dass die ganze Bastelei viel schneller geht, wenn man nicht nur ein oder zwei, sondern gleich VIELE ähnliche Verpackungen (oder Karten oder was auch immer gerade anliegt) gestaltet. Außerdem kann man hier wunderbar Papierreste (18 cm x 6 cm etwa) verwerten – besonders bei der Deko – da geht ja praktisch ALLES, was die Fantasie erlaubt…

Viel Spaß beim Nachbasteln!

LG Alex

2 Kommentare zu „Hanuta, Hanuta und noch mehr Hanuta…“

Kommentieren