Gestern Abend war bei mir wieder Karten-Workshop angesagt. Leider mussten zwei Gäste absagen, eine dritte konnte nicht kommen, weil sie mit einer der ersten beiden hätte mitfahren wollen… 🙁
Trotzdem waren wir zu viert (ein Gast kannte SU schon von einem anderen Worskhop, die anderen beiden waren absolute Neulinge) – und haben einen tollen Abend gehabt! 🙂

Diese Karte habe ich als Beispiel gebastelt und dabei die Arbeitsschritte erklärt:

Ich hatte zwei Cardstock- und zwei Designerpapierbögen (plus Resteschnipsel) und natürlich Vanille Pur-Cardstock angeboten. Alle haben selbst geschnitten, angeordnet, geklebt und verziert. Auch gestempel und gestanzt haben alle selbst.
Die Ergebnisse können sich sehen lassen!

Sabrina Daniela Leny

Ich selbst habe noch eine zweite Karte gewerkelt:

Meine drei Gäste waren absolut begeistert: So schöne Karten könne man ja nirgends kaufen! Und es war gar nicht so schwierig – und hat richtig Spaß gemacht! Alle drei haben schon zugesagt, am 3.11., beim nächsten Workshop auch wieder dabei zu sein. (Kleiner Teaser gefällig? Wir werden zwei Weihnachtskarten und zwei dazu passende Verpackungen für kleine Schenkis basteln – das wird toll!!)

LG Alex

P.S. Ich gelobe Besserung was die Qualität meiner Fotos betrifft – das ist ja wirklich nicht schön so. *seufz*

*************************
verwendete Materialien:
– glatter Farbkarton Vanille Pur (SU)
– Designer Papier und strukturierter Cardstock Signalfarben und Prachtfarben(SU)
– Wortfensterstanze (SU)
– 1 3/4″ Kreisstanze (SU)
– Stanze “Dekoratives Etikett” (SU)
– Stempelsets “Fröhliche Feiertage” und “Süße Sprüche” (SU)
– Stempelkissen Olivgrün, Himbeerrot und Marineblau (SU)
– Halbperlen (SU)

Kommentieren