Ihr erinnert euch? Am 12. Oktober musste ich husch-husch zwei Geburtstagskarten zaubern. Die Papierreste lagen hier immer noch rum und lachten mich so fröhlich an. Ich konnte sie einfach nicht länger ignorieren (eiiiigentlich hätte ich die Projekte für den Workshop heute Abend vorbereiten wollen). Tja, nun habe ich wieder drei fertige Karten (und immer noch ein paar Papierstreifen übrig – die sind einfach zu schade zum Wegwerfen…).

Für “Resteverwertung” gar nicht übel, finde ich. Schade nur, dass ich mit dem Weißabgleich meiner Kamera nach wie vor auf Kriegsfuß stehe – die Farben sehen in echt viiiiiel schöner aus. *seufz*

LG Alex

*************************
verwendete Materialien:
– weißes Karteikartenpapier
– Cardstock “Weinbeere” (CM)
– Designer Papier von SU – leider weiß ich den Namen nicht!
– Eckenrunder (SU)
– Bordürenstanze Wellenkante (SU)
– Stanzer “Winzlinge” (CM)
– Ovalschneideform (CM)
– Die Teststempel sind aus dem Set “Fröhliche Feiertage” von SU
– Die gestempelten Mädchen sind von Eat Cake Graphics (eingefärbt mit den Markern von SU und einem Wassertankpinsel)
– Stempelkissen Himbeerrot und Limone (SU)
– Halbperlen (SU)

 

Kommentieren