Ich richte zwei mal monatlich einen Workshop bei mir zu Hause aus:
Einmal in der Woche abends und einmal am Wochenende tagsüber. Die Termine der nächsten Workshops könnt ihr immer links am Rand zusammen mit anderen wichtigen Terminen der nächsten Zeit sehen.

Hier die aktuelle Übersicht:

***zur Zeit keine öffentlichen Workshops geplant***

Wer sich gern mit mir zum Basteln in kleiner, privater Runde treffen möchte, darf mir aber gern mailen, dann gucken wir nach einem gemeinsamen Termin!

Wenn du in meiner Nähe (also Schleswig-Holstein / Hamburg) wohnst und auch gern mal einen Workshop ausrichten möchtest, dann lass es mich bitte wissen!

Als Gastgeberin profitierst du vom Umsatz deiner Gäste – du kannst dir deine Lieblings-Produkte (auch Sonderkollektionen nur für Gastgeber!!) schenken lassen und darfst Produkte zum halben Preis kaufen (sogar mehrere, je nachdem wie hoch der Workshopumsatz ist!).

Du würdest gern einen Workshop ausrichten, hast aber nicht genug Platz? Kein Problem! Du darfst deine Gäste gern mit zu mir bringen – und bekommst trotzdem alle Gastgebervorteile!
An meinem Tisch können vier bis sechs Leute bequem basteln – acht haben notfalls auch noch Platz 😉

 

Da ich alleinerziehend bin und immer einen Babysitter brauche, wenn Paulena nicht zufällig gerade Papa-Wochenende hat, kann ich generell nicht so oft raus wie einige andere Demonstratorinnen. Die meisten meiner Kunden wissen das aber und haben sich drauf eingestellt, dass sie ihre Partys eben auch bei mir machen können. 🙂

Das ist für alle sehr praktisch:
Die Gastgeberin packt einfach ihre Freundinnen, ein bisschen was zu trinken und Knabberkram ins Auto und kommt zu mir. Wie schon gesagt, ich habe ein Bastelzimmer mit Platz für sechs Leute (zur Not auch für acht). Das reicht normalerweise, weil bei mehr Leuten sowieso die Organisation (hier mal helfen, da mal gucken) leidet. 😉
Für die Gastgeberin und ihre Gäste hat das viele Vorteile:
– Es stehen mehr Termine zur Auswahl, da ich ja meine Tochter nicht extra “wegorganisieren” muss.
– Alle Materialien, alle Stempel, alle Farben, alle Papiere, alle Stanzen (die ich besitze) sind vor Ort. Auf Wunsch kann alles rausgeholt und gezeigt werden. Die Auswahl ist also perfekt.
– Jede Menge Anschauungsmaterial (fertige Karten, Verpackungen, Scrapbookseiten etc.) sind vor Ort und können “mal eben” rausgeholt und rumgereicht werden.
– Die Gastgeberin muss zu Hause nichts vorbereiten, nur ein bisschen Trinken und Knabberkram besorgen und mitbringen.
– Die Gastgeberin muss hinterher nichts aufräumen oder abwaschen.
– Die Familie der Gastgeberin muss sich nicht mit einem Hühnerhaufen arrangieren. 😉
– Es gibt weniger Absagen, weil die Gastgeberin ja vorher genau und verbindlich mit allen abmacht, wann wer wo abgeholt wird. Das typische “Hm, es ist jetzt schon fünf nach acht, EIGENTLICH wollte Sabine doch kommen? Na, ich ruf mal lieber bei ihr an…” entfällt. Wer sich zur gemeinsamen Autofahrt verabredet, kommt auch pünktlich und vergisst das Treffen nicht.
Und noch ein Vorteil:
Die Workshopgebühr (Materialkosten) beträgt nur 6 Euro pro Nase. Dafür machen wir drei Make & Takes, also normalerweise zwei Karten und noch eine “andere Sache”, wie Lesezeichen, Verpackung o.ä. oder aber eine Karte und ein Scrapbook-Layout.
Die Gebühr für Partys außer Haus auf 9 Euro pro Nase. (Weil ich einen erheblich höheren zeitlichen und finanziellen Aufwand habe, wenn die Partys nicht bei mir stattfinden.)
Diese Gebührenermäßigung kann ich deshalb anbieten, weil ICH ja auch Vorteile habe:
– Keine Babysitterkosten / keinen Aufwand die Kurze woanders unterbringen zu müssen.
– Zeitersparnis, weil ich nicht lange überlegen muss, welche Sachen ich einpacke und ins Auto schleppe und weil ich auch nichts wieder vom Auto ins Haus schleppen und aufwändig zurückräumen muss.
– Kostenersparnis, weil ich keine Spritkosten habe.
– Ich kann nichts mehr versehentlich zu Hause liegen lassen! (Ja, wir hatten schon Partys ohne Kataloge, Partys ohne Taschenrechner, Partys ohne Bestellzettel, Partys ohne Bastelpapier… *umfall*)
Selbstverständlich bekommt eine Gastgeberin, die ihre Party bei mir ausrichtet, genau die gleichen Geschenke und Prämien wie eine, die ihre Gäste lieber zu sich nach Hause kommen lässt!
Zwei kleine Nachteile gibt es aber doch und die will ich nicht verschweigen:
– Ich bin Mama einer achtjährigen Tochter, die sehr interessiert und außerdem eine Nachteule ist. Paulena ist also noch wach, wenn die Gäste kommen und schaut gern zu. Sie stört aber nicht und geht auch (irgendwann… *g*) allein ins Bett. Die meisten Mütter sind in diesem Punkt sehr verständnisvoll und haben kein Problem damit. Im Gegenteil, viele finden es toll, dass ich so einen familienfreundlichen Nebenjob habe. 🙂
– Ich habe zwei liebe, schmusige und neugierige Katzen. Die Katzen kommen gern zum Streicheln und Gucken an den Basteltisch. In der ersten halben Stunde springen sie auch mal ganz frech drauf. Sie beruhigen sich aber schnell, machen es sich auf dem Bett bequem und schauen aus der Ferne zu.
Selbstverständlich sauge ich täglich – trotzdem lassen sich Katzenhaare hier einfach nicht vermeiden. Gäste, die damit ein Problem haben oder gar allergisch sind, müssen das einfach vorher wissen – in so einem Fall ist eine Party bei mir zu Hause natürlich nicht denkbar.
Generell biete ich sowohl in der Woche abends ab 20.00 Uhr als auch am Wochenende ganztags Termine an.
Wenn du noch Fragen oder Sonderwünsche / bestimmte Ideen hast, immer raus damit!
Einfach eine Mail an mich schicken: alexandra.roepnack@gmx.de – oder anrufen: 04852 / 204774.
Ich freu mich!
LG Alex