Ich hatte mir das früher immer so schön vorgestellt: Paulena und ich gemeinsam am Basteltisch. Scrappen, Karten und Verpackungen basteln. Deko für die Wohnung und Geschenke für die Verwandten.

Pustekuchen, kann ich da nur sagen!

Es hat sich schon früh gezeigt, dass ich nicht zusammen mit Paulena basteln kann. Malen oder zeichnen, ja, das geht. Aber basteln nicht.
Warum nicht?
Weil Paulena viel kreativer ist als ich! Sie hängt mich mit ihrer Fantasie und ihren Ideen meilenweit ab!

Wo bei mir immer alles nach „Schema F“ ablaufen muss und ich verzweifel, wenn ich nicht die richtigen Grundmaterialien zur Hand habe, da macht sie „aus Scheiße Gold“, wie man so schön sagt.
Ein paar Reste hier, einige Schnipsel da. Kurz im Bastelmüll nach Verwertbarem geguckt. („Mama! DAS willst du wegwerfen? Da kann man noch was draus machen!!“) Dazu eine Schere und Kleber. Fertig ist das Kind. Sie braucht nicht mal einen Tisch! Am liebsten bastelt sie auf dem Fußboden…

Neulich hatte ihre kleine Cousine Mia Geburtstag. Und zum Geburtstag bastelt man Karten. So weit geht mein Kind ja mit mir konform… Nur, dass meine Karten eben 08/15 aussehen. Und ihre Karten immer ganz besondere kleine Kunstwerke sind! Details, die mich mit offenem Mund staunen lassen und „Ersatzmaterialien“, auf die ich selbst im Leben nicht gekommen wäre…

Die Karte für Mia ist wirklich ein Paradebeispiel für Paulenas Bastelstil:
(Die Bilder werden durch anklicken größer!)

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Die kleinen gestempelten Löwen hat sie im Tischmüll gefunden. Die Tröten und Hüte sind aus allerkleinsten Resten entstanden.

Warum unbeingt ein dritter Löwe dazu musste, weiß ich zwar nicht – aber weil sie nur zwei fertige hatte, hat Paulena den dritten eben einfach gezeichnet und ausgeschnitten. Wo ist das Problem, Mama??
Den Kopf fand sie schwierig – den Tipp mit dem ausgestanzten Kreis hat sie von mir bekommen. Auch den Textstempel habe ich vorgeschlagen. (Ich habe SO VIELE Stempel, da kann das Kind ja keinen gescheiten finden…)
ALLES andere hat sie ohne Hilfe einfach so vor sich hin gebastelt.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ich bin wirklich stolz auf meine Maus! (Auch wenn ich es manchmal ein bisschen schade finde, dass sie meine Standard-Basteleleien nicht mit mir zusammen basteln mag. Ist ihr zu langweilig. Immer alles gleich und hauptsache gerade… *augenroll*)

Paulena ist übrigens „noch 7 Jahre alt“. Ich glaube nicht, dass ICH in dem Alter (oder überhaupt irgendwann mal) so kreativ war. *koppschüddl*

 

LG Alex

Kommentieren