Es ist ja immer wieder nett, wenn man zu einer Einladung ein kleines Mitbringsel dabei hat. Mit Stampin’ Up! ist es erstaunlich einfach, aus Schoki, Pralinen oder einen netten Flasche einen wahren Hingucker zu zaubern.

Aufgehübschte Flaschen habe ich schon auf vielen Blogs gesehen. Nun wollte ich mal selbst testen, wie aufwändig das eigentlich ist. Gesagt, getan, Piccolo gekauft, an den Basteltisch gesetzt. War gar nicht so schwierig wie erwartet – und sieht richtig professionell aus, finde ich!

Ich glaube, so was bringe ich jetzt öfter mal mit… (Geht natürlich genau so gut mit großen Wein- oder Sektflaschen!)

Verwendet habe ich hier Cardstock in Vanille Pur, Stempelkissen und Marker in Granit, die Stempelsets “Barocke Motive” und “Tiny Tags”, den passenden Stanzer für die Tags, den Eckenrunder (mit dem ich merkwürdigerweise nur über Kopf gute Ergebnisse erziele…), Saumband in Vanille Pur, Leinenfaden ein Brad aus der großen Packungen mit den 150 transparenten Brads (was würde ich ohne sie tun?!) und etwas Kleber, um das Saumband auf dem Anhänger zu fixieren. Ach ja, den Spritzer habe ich auch benutzt. Sieht man ja. *lach*

 

Ich habe am letzten Wochenende zwei Workshops gehabt und habe noch ein paar andere schöne Sachen gewerkelt, aber die zeige ich euch dann in den nächsten Tagen. Also immer wieder reinschauen, es lohnt sich! 🙂

LG Alex

2 Kommentare zu „Piccolo aufgehübscht“

Kommentieren